TecDax® Chartanalyse KW12-13/17

Charttechnik, Chartanalyse TecDax®

Angaben in() = Vorwoche
  • TecDax Schlussstand: 2003,22 (1998,65) Punkte.
  • Veränderung in dieser Woche: +0,23% (+1,65%)

*Allzeithoch 2004,89 (2002,21) (*seit 2003 gerechnet)

Rückblick

Letzte Woche hatte ich geschrieben (kursiv) Positives Szenario: Der RSI ist noch stärker überkauft als zuletzt, doch liegt das (Zwischen)-Ziel, die 2000er Marke zum Greifen nah, so dass diese zu einer Übertreibung, inklusive einem neuen Allzeithoch jenseits der 2000 verleiten könnte.

Das passte 🙂 Das neue Allzeithoch liegt wie erwartet jenseits der 2000, bei 2004,89 Punkten.

Indikatoren

Der MACD  liegt  aktuell bei  +26,09 zu +27,02 (+31,13 zu +27,30 ) Punkten und liegt damit  im Minus. Der starke Einbruch am Mittwoch hatte für ein Verkaufssignal gesorgt.

Der  RSI  beendete  die Woche mit 68,22 (79,53) Punkten und liegt nun wieder im oberen bullischen Bereich!!! Auch hier sorgte der Einbruch vom Mittwoch, für die erforderliche Abkühlung.

Chartanalyse

Der TecDax hat das  Allzeithoch am Montag auf 2002,21 Punkte nach oben geschoben , war aber am Dienstag und Mittwoch, aufgrund des extrem überkauften RSI , wie erwartet nach unten gelaufen. Dabei hatte er am Mittwoch die untere Trendkanalgrenze bei 1933 Punkten berührt und anschließend eine typische Hammerkerze gebildet, die nach oben zeigte. Die signalisierte für die nächsten beiden Tage einen Anstieg, der in der Spitze bereits ein neues Allzeithoch, bei 2004,89 Punkten markierte.

Positives Szenario:  Der RSI ist aktuell nicht mehr  überkauft, liegt aber mit 68,22 Punkten nur knapp unterhalb des überkauften Bereichs. Gleichzeitig hat der MACD aufwärts gedreht und könnte bei einem stabilen Verlauf, bereits am Montag / Dienstag ein Kaufsignal generieren. Beides zusammen könnte logischerweise die Anleger zu einer weiteren kleinen  Übertreibung verleiten, welche den Kurs  im besten Fall bis auf 2050 Punkte treiben könnte.

Aber dann heißt es vorsichtig sein, denn der RSI ist dort mit Sicherheit überhitzt , so dass es schnell und deutlich abwärts gehen könnte, mit Ziel 2000 oder sogar etwas tiefer, je nachdem wie sich das Umfeld (USA) gibt!!!

Negatives Szenario: Scheitert der Anstieg am neuen Anllzeithoch und fällt anschließend unter die 2000er Marke, könnte die Unterstützung bei 1950 , bzw, die untere Begrenzung des steigenden Trendkanals Punkten angelaufen werden. Ein Bruch dieser Unterstützung würde den Kurs vermutlich bis auf die Unterstützung bei 1900 Punkten  (fett grün) nach unten schicken.

Chart

Chart 1 = Vorwoche

Fazit

Ich bin gespann, ob es zu einer weiteren Übertreibung in Richtung 2050 / 2100 Punkten kommen wird. Wenn ja, dürfte dadurch (Überhitzung) bald ein weiterer Einbruch folgen, der aber  erneut abgefangen werden könnte. Das dürfte so manchen Anleger in Sicherheit wiegen, dass es so ewig weitergehen könnte.

Erst wenn die Sorgen größer als die Gier werden, könnte der Kurs auch einmal deutlich nach unten durchrasseln und einen sogenannten Dominoeffekt auslösen. Das ist meist dann der Fall, wenn einige Marken unterschritten werden, an denen zuvor Kaufaufträge abgelegt waren. Die letzten  Käufer sehen ihre Verluste steigen, die früheren Käufer ihre Gewinne schwinden und so baut sich schließlich entsprechender Verkaufsdruck und der Dominoeffekt auf.

Muss nicht so kommen, könnte aber in den nächsten Wochen geschehen Man sollte also sicherheitshalber  Maßnahmen ergreifen, um sich abzusichern!!!

Markt beeinflussende Größen für die kommende Woche dürften folgende sein:

  • steigen oder fallen  die US Märkte?
  • steigt/fällt der € / $  Kurs? (€ steigend = negativ)
  • steigt oder fällt der DAX?

Diese charttechnisch wichtigen Punkte sollten in dieser Woche beobachtet werden:

aufwärts: (durchgestrichen = überschritten)

  • kann die 1694 überschritten werden (obere Grenze Rechteck)?
  • kann die 1700 überschritten werden?
  • kann die 1722 überschritten werden?
  • kann die 1750 überschritten werden?
  • kann die 1772 überschritten werden?
  • kann die 1800 überschritten werden?
  • kann die 1820 überschritten werden?
  • kann die 1840 überschritten werden?
  • kann die 1850 überschritten werden?
  • kann die 1860 überschritten werden?
  • kann die 1870 überschritten werden?
  • kann die 1880 überschritten werden
  • kann die 1812 überschritten werden?
  • kann die 1900 überschritten werden?
  • kann die 1910 überschritten werden?
  • kann die 1920 überschritten werden?
  • kann die 1935,34 überschritten  werden?
  • kann die 1940 überschritten werden?
  • kann die 1950 überschritten werden?
  • kann die 1960 überschritten werden?
  • kann die 1970,85 überschritten  werden?
  • kann die 1980 überschritten werden?
  • kann die 1990 überschritten werden?
  • kann die 2000 überschritten werden?
  • kann die 2050 überschritten werden????
  • kann die 2100 überschritten werden?

fallend

abwärts: (durchgestrichen = unterschritten)

  • fällt der Kurs unter 2100 Punkte?
  • fällt der Kurs unter 2050 Punkte?
  • fällt der Kurs unter 2000 Punkte?
  • fällt der Kurs unter 1990 Punkte?
  • fällt der Kurs unter 1980 Punkte?
  • fällt der Kurs unter 1970 Punkte?
  • fällt der Kurs unter 1960 Punkte?
  • fällt der Kurs unter 1950 Punkte?
  • fällt der Kurs unter 1935 Punkte?
  • fällt der Kurs unter 1920 Punkte?
  • fällt der Kurs unter 1910 Punkte?
  • fällt der Kurs unter 1900 Punkte?
  • fällt der Kurs unter 1890 Punkte?
  • fällt der Kurs unter 1889 Punkte?
  • fällt der Kurs unter 1870 Punkte?
  • fällt der Kurs unter 1860 Punkte?
  • fällt der Kurs unter 1850 Punkte?
  • fällt der Kurs unter 1840 Punkte?
  • fällt der Kurs unter 1820 Punkte?
  • fällt der Kurs unter 1800 Punkte?
  • fällt der Kurs unter 1772 Punkte?
  • fällt der Kurs unter 1750 Punkte?
  • fällt der Kurs unter 1722 Punkte?

 Hier geht es zu den Top & Flop im Dax®

Erfolgreiche Börsentage – JoTrader

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!
Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen! 
  • „tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten
  • Dax® und TecDax® sind geschützte Marken der Deutschen Börsen AG
Werbung