TecDax® JoTrader´s Chartanalyse KW27-28/18

Charttechnik, Chartanalyse TecDax®

Angaben in() = Vorwoche
    • TecDax Schlussstand: 2763,09 (2691,38) Punkte.
    • Veränderung in dieser Woche: +2,66% (-5,40%)
    • Verhältnis Bullen : Bären  23:7 (5:25)
    • Allzeithoch:  2.950,44 Punkte

Rückblick

In der letzten Woche hatte ich geschrieben (kursiv) Positives Szenario: Kann sich der Kurs schnell wieder über die Widerstände bei 2700,  2750 und 2800 nach oben bewegen, wäre er erst einmal aus der schlimmsten Gefahrenzone raus

Das hat geklappt und der Kurs ging fast auf Wochenhoch aus dem Handel und liegt bei 2763 Punkten.

Indikatoren

  • MACD:  liegt  aktuell bei  -21,02 zu -15,51 (-20,33 zu +3,85 )  Punkten und liegt weiter im Minus. Der Kurs hat aber nach oben gedreht.
  • RSI:  beendete  die Woche mit 50,48 (39,50) Punkten und konnte am Montag die 40 Punkte und am Donnerstag die neutrale Linie überschreiten.
  • Momentum: -35,95 (-172,17) – negativ –   steil aufwärts
  • ADX*:   15,12 (17,98) – schwach – fallend = unterstützt den Anstieg also nicht!

*Der ADX ist ein Trendstärken-Indikator, welcher abbildet, wie stark sich ein Trend entwickelt.  Er bildet die Stärke einer Bewegung ab, nicht jedoch die Richtung und er generiert keine Kauf- oder Verkaufssignale. Über 30 Punkten gilt ein Trend als stark.


Chartanalyse

In dieser Woche folgte der TecDax klar dem positiven Szenario und überschritt nicht nur die EMA 20, sondern auch die Marke von 2.750 Punkten. Am Ende schloss er nur wenig unter dem Wochenhoch von 2.763,69 Punkten. Ist die Situation damit bereinigt? Auf gar keinen Fall sollte man das leichtfertig vermuten, denn die Kuh ist noch nicht vom Eis.


Positives Szenario:  Hier müssten nun massiv Käufer auftreten, um zu retten, was zu retten ist, indem sie den Kurs nach oben jagen und zwar so weit wie möglich und am besten bis über 2.900 in den nächsten beiden Wochen. Solange die neu positionierte, steigende Trendlinie gehalten werden kann, könnte es positiv für die Bullen laufen, auch wenn es zu einem Rücksetzer käme. Läuft alles optimal, sollte auch das Allzeithoch angegriffen werden können, doch Vorsicht, denn noch ist es nicht so weit!!


Werbung 


Negatives Szenario:  Sollte der Kurs wieder nachgeben und unter die EMA20 bei 2733 Punkten fallen, wird es vermutlich kritisch und das Ziel dürfte im Bereich der 2.600 liegen.

Hier wird einiges mit der möglichen S-K-S Formation zusammenhängen, die vermutlich kaum einem Profitrader entgangen sein dürfte. Möglicherweise versuchten hier in der Vorwoche einige „Große“ den Kurs aus dem Gefahrenbereich zu bringen, was wir  in dieser Woche vielleicht bestätigt sehen werden.


Chart

Chart 1 = Vorwoche

 


Fazit

Letzte Woche hatte ich geschrieben (kursiv) So bleibt abzuwarten, ob das jetzt ein Fehlsignal war oder ob sich die Formation tatsächlich durch- und fortsetzen kann. Dazu könnte eine kurze Gegenbewegung nach oben, bis an die Nackenlinie der S-K-S  gehören, von der der Kurs nach unten abgewiesen wird und anschließend abstürzt. 

Genau an dieser Stelle sind wir nun angekommen. Der Kurs ist an die Nackenlinie angestiegen und nun kommt es darauf an.

Die S-K-S kann neutralisiert werden, indem der Kurs wieder über die Nackenlinie hinaus ansteigt. aber wird der Kurs in Pfeilrichtung nach unten abgewiesen, sieht es ziemlich ungut aus, besonders wenn der Kurs auch noch durch die 200 Tagelinie (blau) durchschlägt. Spannend….


Markt beeinflussende Größen für die kommende Woche dürften folgende sein:

  • mögliche S-K-S wird aktiviert
  • Eskalation im  Handelskrieg
  • steigen oder fallen  die US Märkte?
  • steigt/fällt der € / $  Kurs? (€ steigend = negativ)
  • steigt oder fällt der DAX?

Diese charttechnisch wichtigen Punkte sollten in dieser Woche beobachtet werden:

aufwärts: (durchgestrichen = überschritten)

  • kann die 2350 überschritten werden?
  • kann die 2360 überschritten werden?
  • kann die 2370 überschritten werden?
  • kann die 2380 überschritten werden?
  • kann die 2390 überschritten werden?
  • kann die 2400 überschritten werden?
  • kann die 2450 überschritten werden?
  • kann die 2500 überschritten werden?
  • kann die 2550 überschritten werden?
  • kann die 2570 überschritten werden?
  • kann die 2600 überschritten werden?
  • kann die 2620 überschritten werden?
  • kann die 2640 überschritten werden?
  • kann die 2650 überschritten werden?
  • kann die 2680 überschritten werden?
  • kann die 2690 überschritten werden?
  • kann die 2700 überschritten werden?
  • kann die 2720 überschritten werden?
  • kann die 2750 überschritten werden?
  • kann die 2800 überschritten werden?
  • kann die 2850 überschritten werden?
  • kann die 2900 überschritten werden?
  • kann die 2950 überschritten werden?
  • kann die 3000 überschritten werden?

 Hier geht es zu den Top & Flop im Dax®

Erfolgreiche Börsentage – JoTrader


Hinweis

Verlinkungen dieser Seiten sind mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, aber bitte Urheberrechte beachten!


Angaben gemäß §34b WpHG

Der Betreiber dieser Webseite handelt (schreibt) als Privatperson und ist nicht im Finanzsektor tätig, kann aber in einzelne, besprochene Werte investiert sein.

Alle Texte stellen keine Anlageberatung dar und sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen. Besucher dieser Seite, welche sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen, handeln eigenverantwortlich!

  • „tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten
  • Dax® und TecDax® sind geschützte Marken der Deutschen Börsen AG
Werbung