TecDax Chartanalyse KW07-08/16

Charttechnik, Chartanalyse TecDax

Angaben in() = Vorwoche
  • TecDax Veränderung in dieser Woche: +6,64% (-5,05%)
  • Schlussstand: 1612,67 (1505,88) Punkte.

*Allzeithoch 1.889,31  Punkte  (*seit 2003 gerechnet)

Rückblick

Letzte Woche hatte ich folgendes geschrieben (kursiv): Besser wäre aber ein Anstieg über die Widerstandslinie bei 1552 Punkten, damit sich der Kurs so weit wie möglich nach oben absetzen und sich dem Rechteck bzw. der unteren Begrenzung des Rechtecks, bei 1575, nähern kann…Optimal wäre es natürlich, das Rechteck zu betreten, um es später durchqueren zu können.

Da war ich, wie auch im DAX, etwas zu vorsichtig und hatte wegen des Verfallstages, eher mit maximal einem Anstieg bis 1575 gerechnet. Doch als diese Linie überschritten wurde, brach der Kurs sogar aus dem fallenden Trendkanal (fett dunkelrot) aus und konnte die Unterstützung bei 1606 Punkten, ins Wochenende retten. Damit stellte sich auch der Eintritt in das Rechteck ein, was ich als optimalen Verlauf angesehen habe.

Indikatoren

Der MACD  liegt  aktuell bei  -33,51 zu -43,92 (-58,44 zu -45,95 ) Punkten und liegt damit im Plus. Das Kaufsignal wurde am Mittwoch generiert, als das Rechteck betreten wurde.

Der  RSI  beendete  die Woche mit 49,36 (35,52) Punkten. Hier kam es sowohl am Montag, wie auch am Donnerstag zu einem Kaufsignal, doch wurde die neutrale Linie am Freitag wieder mit einem kleinen Verkaufssignal unterschritten.

Chartanalyse

Meine Einschätzung von der Vorwoche, dass es nach  einer Bodenbildung im Bereich der 1500 aussah, bestätigte sich  und der Kurs startete mit einem Aufwärts-Gap durch. Diese Gap´s sollte man im Auge behalten, doch berücksichtige ich sie nachfolgend nicht, weil der Post auch so schon recht umfangreich wird.

Positives Szenario: Nachdem der fallende Trendkanal (fett dunkelrot) nach oben verlassen wurde, benötigen wir nun Anschlusskäufe, die den Kurs weiter nach oben tragen und zwar am Besten nicht nur über die Widerstandslinie bei 1654 Punkte, sondern mindestens bis an die obere Begrenzung des Rechtecks bei 1694 Punkten. Dort verläuft aktuell auf die 100 Tagelinie bei1699 und etwas höher die 200 Tagelinie bei 1727 Punkten. Falls der Kurs direkt nach oben über alle genannten Linien und über die 1750 (fett rot) ansteigen könnte, wäre der Ausbruch aus dem fallenden Trendkanal geschafft.

SKS190216Ähnlich wie im DAX könnte sich aber auch hier eine umgekehrte ( inverse) S-K-S (Schulter-Kopf-Schulter) Formation bilden, wenngleich die längst nicht so symmetrisch wie im DAX aussieht. aber es kommt hier ja nicht auf Schönheit an 😉 . Sie könnte dann entstehen, wenn der Kurs an der oberen Begrenzung des Rechtecks scheitern und nach unten abgewiesen werden sollte. Wird das Rechteck nicht wieder nach unten verlassen, sondern dreht der Kurs zuvor wieder nach oben und bricht aus dem Rechteck aus, dann könnte diese Formation aktiviert werden, was ich der Regel eine Trendumkehr einleitet. Aber bitte nicht blindlings einsteigen, sondern den Ausbruch abwarten, denn es könnte ja auch ein Ausbruch nach unten erfolgen!!

Negatives Szenario:  Falls der Kurs nicht aus dem Rechteck ausbrechen kann und dieses sogar nach unten verlässt und womöglich den fallenden Trendkanal (fett dunkelrot) wieder betritt, dann verschlechtert sich die Lage deutlich. Fällt er auch noch unter die 1500 , muss ein Rückgang auf 1450 einkalkuliert werden. Folgen anschließend  Panik oder ein finaler Ausverkauf, wäre auch ein Rücksetzer auf 1400-1394 oder  sogar bis auf 1365 Punkte zu befürchten!!

Chart

Chart 1 = Vorwoche

Chart KW07-16Chart KW08-16

Fazit

Markt beeinflussende Größen für die kommende Woche dürften folgende sein:

  • steigt/fällt der € / $  Kurs? (€ steigend = negativ)
  • steigen oder fallen die US-Märkte / China Börsen?
  • steigt oder fällt der DAX?

Diese charttechnische wichtigen Punkte sollten in dieser Woche beobachtet werden:

steigend

  • Kann die  1500 gehalten werden?
  • Kann die 1552 überschritten werden?
  • Kann die 1575 überschritten werden?
  • kann die 1654 überschritten werden?
  • kann die 1694 überschritten werden (obere Grenze Rechteck)?
  • kann die 100 Tagelinie überschritten werden?
  • kann die 200 Tagelinie überschritten werden?
  • kann die 1750 überschritten werden?

fallend

  • fällt der Kurs unter 1600 Punkte?
  • fällt der Kurs aus dem Rechteck (1575)?
  • fällt der Kurs unter 1500 Punkte?
  • fällt der Kurs unter 1488 Punkte?
  • fällt der Kurs unter den Bereich von 1400 -1394 Punkte?
  • fällt der Kurs auf 1365 Punkte?

 Hier geht es zu den Top & Flop im Dax

Erfolgreiche Börsentage – JoTrader

Verlinkungen dieser Seiten sind nur mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, bitte Urheberrechte beachten!
Alle diese Angaben sind keine Aufforderung zum Kauf der Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen! 
  • „tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrach ist ausdrücklich verboten
  • Dax® und TecDax® sind geschützte Marken der Deutschen Börsen AG
Werbung