TecDax® JoTrader´s Chartanalyse KW40-41/19

Werbung

JoTrader´s  Charttechnik, Chartanalyse TecDax®

Angaben in() = Vorwoche
    • TecDax Schlussstand: 2.770,00 (2.822,69) Punkte.
    • Veränderung in dieser Woche:  -1,87% (-1,60%)
    • Verhältnis Bullen : Bären 10:20 (8:22)
    • Allzeithoch:  3049,60 Punkte

Rückblick

Letzte Woche hatte ich geschrieben (kursiv) Negatives Szenario: Fällt der Kurs unter die 2.800 , dürften sich die nächsten Ziele abwärts bei 2.750€ und bei der SMA200 (2.736 Punkte) oder wenn es dicke kommt, bei der SMA100 (2.698,60 Punkten) befinden! 

Der Kurs hat wie erwartet die SMA200 getestet und konnte sich anschließend wieder etwas erholen.

Indikatoren

  • MACD:  liegt  aktuell bei -10,29 zu +2,88 (+7,00 zu +13,58) Punkten und liegt weiter im Minus.
  • RSI: beendete  die Woche mit 43,58 (48,83) Punkten
  • Momentum: -123,96 (-49,38) – deutlich im Minus  –  zuletzt: kurzer Haken aufwärts
  • ADX*:  21,28 (17,38) – mittel – zuletzt: leicht aufwärts – es wird noch kein Trend unterstützt

*Der ADX ist ein Trendstärken-Indikator, welcher abbildet, wie stark sich ein Trend entwickelt.  Er bildet die Stärke einer Bewegung ab, nicht jedoch die Richtung und er generiert keine Kauf- oder Verkaufssignale. Über 30 Punkten gilt ein Trend als stark.


Chartanalyse

Der Kurs ist mit einem Ausbruchsversuch über die  EMA20 gescheitert und ist am Mittwoch bis unter die SMA200 (2.741,50) abgesackt.

Anschließend erfolgte eine Gegenbewegung aufwärts, die einen Test der SMA100 bei 2.700 Punkten verhinderte. Dort hätte es richtig gefährlich werden können.


Positives Szenario:  Der Kurs muss nun sofort wieder über die EMA20 (2.799 Punkte) ansteigen, um anschließend in Richtung der oberen Begrenzung des fallenden Trendkanals anzusteigen.

Allerdings wäre erst jenseits der 2.900 eine echte  Trendumkehr aufwärts wahrscheinlich.

Immerhin konnte sich ein steigender Trendkanal neu einzeichnen lassen, der dann seine Berechtigung hat, wenn dem Kurs dieser Ausbruch gelingt.


Werbung


Negatives Szenario: Fällt der Kurs wieder unter die 2.750 , dürften sich die nächsten Ziele abwärts erneut bei der SMA200 und bei der Unterstützung von 2.700 Punkten befinden, wo auch die  SMA100 verläuft!

Als wichtige Unterstützung sollte uns dabei die untere Begrenzung des neu eingezeichneten, steigenden Trendkanals dienen (2.725-2.730 Punkte).

Fällt diese,könnte es brenzlig werden und die ebenfalls neu eingezeichnete S-K-S könnte übernehmen. Zugegeben, die S-K-S ist nicht perfekt, aber ich möchte sie nicht unerwähnt lassen!!


Chart

Chart 1 = Vorwoche

Hinweis: Ich habe den Chart der Übersicht wegen, ein wenig bereinigt. Hinzu ein steigender Trendkanal und die Kennzeichnung einer möglichen S-K-S.


Fazit

Letzte Woche schrieb ich (kursiv) Der fallende Trendkanal ist weiter intakt und es muss schon nachhaltig und deutlich über die 2.900 Punkte gehen, um einen Trendwechsel aufwärts möglich zu machen. Zwar hat sich zusätzlich ein steigender Trendkanal gezeigt, doch sollte dieser und die 2.700 unterschritten werden, könnte das den Startschuss für die etwas unklare S-K-S auslösen.

Insgesamt sollte man als Anleger deutlich zurückhaltend bleiben, denn wenn alle Welt Werbung dafür macht, dass man in Aktien und Aktien – ETF´s einsteigen soll, droht oftmals Ungemach. Ich hatte in der Chartanalyse zu Gold, darüber geschrieben.


Markt beeinflussende Größen für die kommende Woche dürften folgende sein:

  • Eskalation im  Handelskrieg
  • Provozierter Black Swan China, Europa, Iran, Russland
  • steigt/fällt der € / $  Kurs? (€ steigend = negativ)

Diese charttechnisch wichtigen Punkte sollten in dieser Woche beobachtet werden:

aufwärts: (durchgestrichen = überschritten)

  • kann die 2000 überschritten werden?
  • kann die 2050 überschritten werden?
  • kann die 2100 überschritten werden?
  • kann die 2150 überschritten werden?
  • kann die 2200 überschritten werden?
  • kann die 2250 überschritten werden?
  • kann die 2300 überschritten werden?
  • kann die 2350 überschritten werden?
  • kann die 2400 überschritten werden?
  • kann die 2450 überschritten werden?
  • kann die 2500 überschritten werden?
  • kann die 2550 überschritten werden?
  • kann die 2570 überschritten werden?
  • kann die 2600 überschritten werden?
  • kann die 2620 überschritten werden?
  • kann die 2640 überschritten werden?
  • kann die 2650 überschritten werden?
  • kann die 2660 überschritten werden?
  • kann die 2670 überschritten werden?
  • kann die 2680 überschritten werden?
  • kann die 2690 überschritten werden?
  • kann die 2700 überschritten werden?
  • kann die 2710 überschritten werden?
  • kann die 2720 überschritten werden?
  • kann die 2750 überschritten werden?
  • kann die 2780 überschritten werden?
  • kann die 2800 überschritten werden?
  • kann die 2850 überschritten werden?
  • kann die 2900 überschritten werden?
  • kann die 2950 überschritten werden?
  • kann die 3000 überschritten werden?
  • kann die 3050 überschritten werden?
  • kann die 3100 überschritten werden?

 Hier geht es zur Chartanalyse des DAX®


Viel Erfolg und weise Entscheidungen
JoTrader

Hinweis

Verlinkungen dieser Seiten sind mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, aber bitte Urheberrechte beachten!


Angaben gemäß §34b WpHG

Der Betreiber dieser Webseite handelt (schreibt) als Privatperson und ist nicht im Finanzsektor tätig, kann aber in einzelne, besprochene Werte investiert sein.

Alle Texte stellen keine Anlageberatung dar und sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen. Besucher dieser Seite, welche sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen, handeln eigenverantwortlich!

  • „tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten
  • Dax® und TecDax® sind geschützte Marken der Deutschen Börsen AG
  • Die Smilies stammen von http://www.greensmilies.com
Werbung