TecDax® JoTrader´s Chartanalyse KW32-33/20

Werbung

JoTrader´s  Charttechnik, Chartanalyse TecDax®

Angaben in() = Vorwoche

    • TecDax Schlussstand: 3.057,16 (3.005,00) Punkte.
    • Veränderung in dieser Woche: +1,74% ( -1,44%
    • Verhältnis Bullen : Bären 20:10 (12:18)
    • Allzeithoch:  3.302,94 Punkte
Aktien Top & Flop der Woche
  • Top:  Nordex +23,87%
  • Flop: Wirecard  -6,75%


Chartanalyse

Der Kurs hat in dieser Woche die untere Begrenzung der Dreiecksformation getestet.

Am Freitag ist er wieder knapp über  die EMA20 bei 3.048 Punkte gestiegen, wobei im gleichen Zug  die 3.050 überschritten wurde. Das war leicht bullisch, aber wirklich nur leicht….


Werbung


Positives Szenario:

Ich hatte letzte Woche gewarnt gehabt (kursiv) Der Kurs muss nun sofort wieder über die EMA20 ansteigen, die sich bei 3.060 Punkten bewegt, um anschließend Chance zu nutzen, die 3.100 knacken zu können. Aktuell befindet sich der Kurs in einer Dreiecksformation, die erst nach einem Anstieg > 3.150 geknackt wäre.  

Die EMA20 wurde am Freitag knapp überschritten, so dass nun der Weg eigentlich bis 3.100 Punkte frei sein sollte.

Kann diese überschritten werden, egal ob in der kommenden oder der übernächsten Woche, könnte es zu einem Test der oberen Grenze der Dreiecksformation kommen.


Werbung


Negatives Szenario:

Kann sich der Kurs weiter nach oben absetzen oder fällt er wieder unter die EMA20 und die 3.050 zurück?

Wählt er den Weg nach unten, könnte erneut die untere Begrenzung der Dreiecksformation geprüft werden. Sollte diese unterschritten werden, kann man einen Test der SMA200 bei 2.971 Punkten und oder der Unterstützung von  2.950 Punkten erwarten.

Worst Case wäre ein Test der SMA100 bzw. der 2.900


Chart

Chart 1 = Vorwoche


Fazit

Letzte Woche habe ich geschrieben (kursiv) Aktuell könnte der Kurs innerhalb derr Dreiecksformation auf und ab pendeln, bevor der Ausbruch erfolgt, der uns möglicherweise die kurzfristige Trendrichtung vorgbeen könnte. Allerdings befinden wir´uns in einer durch Geld stimulierten Situation,die zusätzlich stark durch psychologische Faktoren beeinflusst wird. Da werden auch gerne einmal unerwartete Bewegungen ausgeführt.

Bisher hält sich alles im  Rahmen und das könnte auch noch solange weitergehen, wie sich die US- Märkte oben halten können.

Wer  sich schon so lange wie ich an den Märkten „tummelt“ und das sind immerhins schon rund 37 Jahre, der weiß, dass das alles nicht normal ist und so verhält man sich entsprechend vorsichtig bzw. man geht dazu über, sukzessive  Liquidität aufzubauen um die Chance dann irgendwann nutzen zu können.

Bis dahin sind Disziplin und Ausdauer gefragt, die ich mir in den letzten Jahrzehnten angeeignet habe und zwar mit jedem zu späten Aus- und mit jedem zu frühen Einstieg.

Man kann also die Welle reiten, mit der gebührenden Achtsamkeit und Umsicht, aber man muss auch nicht mit dabei sein, den letzten ct Gewinn auszuschöpfen, denn das kann in´s Auge gehen.

Forex-Gruppe und Motivation

Mehr Motivation findest Du in meiner Gruppe bzw. dem Blog zum  Thema Forex wo auch ein komplett kostenloser Ablauf zur Erstellung eines eigenen, manuellen (kein EA)  Forex – Algorithmus zu finden ist.

Alles kostenlos, aber realistisch anhand eines 10k € Kontos verfolgbar.

Allerdings nichts für Zocker, sondern nur für Trendtrader im Tageschart…also etwas zäh und langweilig, aber dafür wie gesagt realistisch und deshalb mit viel Arbeit verbunden, so wie ich es im letzten Eintrag dort auch nochmals erwähne.

Leider zocken die meisten lieber in tiefren Timeframes, deshalb hier dieser Hinweis für „ruhige Trader“ auf den Forex-Blog, für den man sich sowohl in Facebook, als auch im eigentlichen Blog registrieren muss, um alles lesen zu können.

Keine Sorge, ich halte mich absolut an den Datenschutz und gebe keinerlei Daten weiter, möchte aber keine „Unordnung“ in meinem Blog haben. 

Mitglieder der Facebookgruppe „AktienChartCheck“ kommen übrigens ohne Anmeldung in die Forex-Facebookgruppe hinein, müssen sich aber im Blog noch anmelden.


Markt beeinflussende Größen für die kommende Woche dürften folgende sein:

  • Corona-Virus weltweite Pandemie Haben wir gesehen
  • weltweite Rezession
  • Provozierter Black Swan (z.B. um den Ölpreis zu stimulieren) Haben wir gesehen und könnte ein weiterer folgen
  • De-/ Eskalation im  Handelskrieg Neuauflage?
  • Provozierter Black Swan (Wirtschaftskrieg), China, Europa, IndienIsrael, IRAN, Irak, Nord Korea, Pakistan, Russland, Saudi Arabien, SyrienVenezuela, USA
  • Indizes: DowJones, S&P500, Nasdaq, DAX

Diese charttechnisch wichtigen Punkte sollten in dieser Woche beobachtet werden: aufwärts: (durchgestrichen = überschritten)

  • kann die 2000 überschritten werden?
  • kann die 2050 überschritten werden?
  • kann die 2100 überschritten werden?
  • kann die 2150 überschritten werden?
  • kann die 2200 überschritten werden?
  • kann die 2250 überschritten werden?
  • kann die 2300 überschritten werden?
  • kann die 2350 überschritten werden?
  • kann die 2400 überschritten werden?
  • kann die 2450 überschritten werden?
  • kann die 2500 überschritten werden?
  • kann die 2550 überschritten werden?
  • kann die 2600 überschritten werden?
  • kann die 2650 überschritten werden?
  • kann die 2700 überschritten werden?
  • kann die 2750 überschritten werden?
  • kann die 2800 überschritten werden?
  • kann die 2850 überschritten werden?
  • kann die 2900 überschritten werden?
  • kann die 2950 überschritten werden?
  • kann die 3000 überschritten werden?
  • kann die 3050 überschritten werden?
  • kann die 3100 überschritten werden?
  • kann die 3150 überschritten werden?
  • kann die 3200 überschritten werden?
  • kann die 3250 überschritten werden?
  • kann die 3300 überschritten werden?
  • kann die 3350 überschritten werden?
  • kann die 3400 überschritten werden?
  • kann die 3450 überschritten werden?

 Hier geht es zur Chartanalyse des DAX®

Viel Erfolg und weise  Entscheidungen
JoTrader


Hinweis

Verlinkungen dieser Seiten sind mit Zustimmung des Seiteninhabers erlaubt, aber bitte Urheberrechte beachten!


Angaben gemäß §34b WpHG

Der Betreiber dieser Webseite handelt (schreibt) als Privatperson und ist nicht im Finanzsektor tätig, kann aber in einzelne, besprochene Werte investiert sein. Alle Texte stellen keine Anlageberatung dar und sind keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien oder eine andere Kaufaufforderung/-empfehlung, sondern spiegeln nur die persönliche Meinung des Autors wider. Es wird deshalb jegliche Haftung, gleich welcher Art ausgeschlossen. Besucher dieser Seite, welche sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen, handeln eigenverantwortlich!

  • „tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten
  • Dax® und TecDax® sind geschützte Marken der Deutschen Börsen AG
  • Die Smilies stammen von http://www.greensmilies.com

Werbung
BERGFÜRST Plattform